Readspeaker Menü

Martin Prell, M.A.

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Historisches Institut
Lehrstuhl für Geschlechtergeschichte
Zwätzengasse 3
D-07743 Jena

Telefon: +49 / 3641 / 944034
Telefax: +49 / 3641 / 944032
Mail:

Twitter: Erdmuthe|DigiEdition

Sprechstunde: nach Vereinbarung




 Martin Prell
03/2017 - 12/2017

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Geschlechtergeschichte im Projekt "Editionsportal Thüringen"

12/2014 - 02/2017

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Geschlechtergeschichte im Projekt "Digitale Edition der Briefe Erdmuthe Benignas von Reuß-Ebersdorf (1670-1732)"

02/2016 - 04/2016
Digital-Humanities-Stipendiat des Forschungsverbunds Marbach-Weimar-Wolfenbüttel an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

07/2014

Master of Arts an der Universität Leipzig mit einer Arbeit zum Thema "Bernhard Varen (1622-1650) - Pionier einer vergleichenden Religionswissenschaft?", Betreuer: Prof. Dr. Christoph Kleine, Dr. Heinz Mürmel

10/2011 - 07/2014

Masterstudium der Religionswissenschaft an der Universität Leipzig

03/2011

Bachelor of Arts an der Friedrich-Schiller-Universität Jena mit einer Arbeit zum Thema "Landesherrlicher Pietismus unter Graf Heinrich II. (1696-1722) in Reuß-Obergreiz", Betreuer: Juniorprof. Dr. Alexander Schmidt, Prof. Dr. Uwe Schirmer

10/2007 - 03/2011

Bachelorstudium der Geschichte und Religionswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • Digital Humanities und Digital History
  • Geschichte des Pietismus
  • Thüringisch-sächsische Landesgeschichte, insbesondere der reußischen Grafen- und Fürstentümer
  • Europäische Religionsgeschichte der Frühen Neuzeit und globale Religionsgeschichte aus frühneuzeitlicher Perspektive
  • Konversionsforschung 

(2017) zusammen mit Julia Schmidt-Funke (Hg.): Digitale Edition der Briefe Erdmuthe Benignas von Reuß-Ebersdorf (1670-1732). Jena [Work in Progress]. URL: http://erdmuthe.thulb.uni-jena.de.

(2017) Selbstentwurf und Herrschaftspraxis. Die Briefe Erdmuthe Benignas von Reuß-Ebersdorf (1670-1732), in: Ulrike Gleixer u.a. (Hg.): Gender - Pietismus - Adel (= Hallesche Forschungen), Halle/S. 2017  (in Vorbereitung).

(2016) Tagungsbericht zu Tagung und Workshop "Automatisierte Text- und Strukturerkennung als Grundlagentechnologie für die Digital Humanities" am 27.09.2016 in Jena, in: H-Soz-Kult, 17.11.2016, <www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6821>.

(2016) "Diser seelen bestes wollen und mißen wir suchen" - Pietistisches "Weiberregiment" in der Grafschaft Reuß-Ebersdorf und das ,Epochenjahr' 1716, in: Archive in Thüringen. Mitteilungsblatt 2016, 12-16, URL: http://zs.thulb.uni-jena.de/receive/jportal_jpvolume_00277322.

(2016) Digitale Edition der "mütterlichen Vermahnungen" der Gräfin Benigna von Solms-Laubach (1717) (= Editiones Electronicae Guelferbytanae), Wolfenbüttel 2016, PURL: http://diglib.hab.de/edoc/ed000243/start.htm.

(2015) »Den Tauff=Actum beÿ hiesiger Geistlichkeit begehret«. Der Umgang der Stadt Leipzig mit taufwilligen Juden am Beispiel der mutmaßlichen ›Taufbetrüger‹ Rahel Hirschel und Joachim Jacob (1746/47), in: Zeitschrift für junge Religionswissenschaft [Online, peer reviewed] 10 (2015), Online erschienen am: 01 September 2015, URL : http://zjr.revues.org/361; DOI: 10.4000/zjr.361.

(2014) Bernhard Varen (1622-1650) - Pionier einer vergleichenden Religionswissenschaft?, Masterarbeit Universität Leipzig 2014 (URL: https://www.db-thueringen.de/receive/dbt_mods_00032738).

(2011) Landesherrlicher Pietismus unter Graf Heinrich II. (1696-1722) in Reuß-Obergreiz, Bachelorarbeit Friedrich-Schiller-Universität Jena 2011 (unveröffentlicht).

(2017) Planung, Organisation und Durchführung des Workshops "Editionsportale" vom 3. bis 4. August an der Universität Jena und Vortrag mit dem Titel "Das Editionsportal Thüringen - Idee, Ziele, Herausforderungen".

(2017) Vortrag zum vorläufigen Abschluss des Projektes "Digitale Edition der Briefe Erdmuthe Benignas von Reuß-Ebersdorf (1670-1732)" am 15. Juni 2017 in Jena, mit einer Einführung von Prof. Dr. Heide Wunder.

(2015) Vortrag zum Thema "Digitale Edition der Briefe Erdmuthe Benignas von Reuß-Ebersdorf (1670-1732)" am 7. Dezember 2015 im Kolloquium des DHnet Jena.

(2015) Vortrag zum Thema "Erdmuthe Benigna von Reuß- Ebersdorf (1670-1732). Porträt einer zentralen Figur des frühen Ebersdorfer Pietismus" am 26. November 2015 im Comeniuszentrum in Saalburg-Ebersdorf.

(2015) Planung, Organisation und Durchführung des Workshops "Virtuelle Infrastrukturen für digitale Editionen. Entwicklungen, Perspektiven und Projekte" vom 12.-14. November 2015 an der Forschungsbibliothek Gotha (zusammen mit Dr. Hendrikje Carius, Forschungsbibliothek Gotha), Tagungsbericht: http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6575

(2015) Vortrag zum Thema "Digitale Edition der Briefe Erdmuthe Benignas von Reuß-Ebersdorf (1670-1732)" auf der Tagung "Digitale Metamorphose: Digital Humanities und Editionswissenschaft" vom 2.-4. November 2015 in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.

(2015) Vortrag zum Thema "Selbstentwurf und Herrschaftspraxis. Die Briefe Erdmuthe Benignas von Reuß-Ebersdorf (1670-1732)" auf Interdisziplinärer Tagung "Gender - Pietismus - Adel" vom 21.-24. Oktober 2015 in den Franckeschen Stiftungen zu Halle.

(2015) Vortrag zum Thema "Digitale Edition der Briefe Erdmuthe Benignas von Reuß-Ebersdorf" auf "22. Jahrestagung der ITUG" (international tustep user group) vom 7. bis 9. Oktober 2015 im Goethe- und Schiller-Archiv Weimar.

(2015) Vortrag zum Thema "Digitale Edition der Briefe Erdmuthe Benignas von Reuß-Ebersdorf" auf dem "2. Workshop zur Methodik und Praxis von Editionsprojekten in den Franckeschen Stiftungen" am 22. September 2015 in den Franckeschen Stiftungen zu Halle.

(2015) Planung und Durchführung der Tagung "Digital-Humanities in Thüringen" am 23. Juni 2015 an der Universität Erfurt (zusammen mit Dr. Hendrikje Carius, Forschungsbibliothek Gotha).


(2017) Durchführung eines Digital-Humanities-Workshops im Rahmen der kirchengeschichtlichen Sozietät der Theologischen Fakultät der Universität Mainz am 9. und 10. Juni auf der Ebernburg (Bad Münster am Stein) (Inhalte: XML/TEI, HTML, XSLT, Netzwerkanalyse)

(2016) Teilnahme am Workshop "Automatisierte Text- und Strukturerkennung als Grundlagentechnologie für die Digital Humanities" am 27.09.2016 in Jena.

(2016) Teilnahme an der "2. Münchner Digital Humanities Summerschool" (Inhalte: Python-Programmierung, Datenbanken, XML/TEI, XSLT, HTML, Normdaten, digitales Publizieren) vom 25.-29. Juni 2016 im Deutschen Museum in München.

(2016) Teilnahme am "3. Workshop zur Methodik und Praxis von Editionsprojekten in den Franckeschen Stiftungen" am 07. Juni 2016 in den Franckeschen Stiftungen zu Halle.

(2016) Teilnahme am Workshop "Anträge stellen in den Digital Humanities" am 01. Juni 2016 an der Universität Jena.

(2016) Teilnahme am Workshop "Interdisziplinäre Perspektiven in den Digital Humanities" am 19. April 2016 an der Universität Jena.

(2016) Teilnahme an Tagung "Neue Wege in die Digital Humanities - altertumswissenschaftliche und historische Perspektiven" am 10. März 2016 in Leipzig.

(2016) Teilnahme an 3. Tagung des Verbands "Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e. V." zum Thema "Modellierung - Vernetzung - Visualisierung: Die Digital Humanities als fächerübergreifendes Forschungsparadigma" vom 07.-12. März 2016 in Leipzig (hierbei auch Teilnahme an Workshops zu interdisziplinären Repositorien für historische textbasierte Korpora, der Editionsumgebung nodegoat und Visualisierungsmethoden und -instrumente für historische Quellenkorpora).

(2016) Teilnahme am Workshop "Aufbau von Sprachressourcen: Nutzung von Angeboten des Deutschen Textarchivs" (Inhalte: Digitalisierung, OCR, XML/TEI, Clarin-D-Infrastruktur) vom 14.-16. Januar 2016 an der Universität Jena.

(2015) Teilnahme an und Vortrag auf dem "2. Workshop zur Methodik und Praxis von Editionsprojekten in den Franckeschen Stiftungen" am 22. 09. 2015 in den Franckeschen Stiftungen zu Halle.

(2015) Teilnahme am TextGrid-Nutzertreffen zum Thema "Lizenzierung und Publizieren" vom 11.- 13. Mai 2015 in Göttingen.

(2015) Teilnahme an Digital-Humanities-Summit und TextGrid-Grandtour vom 3.-5. März 2015 in Berlin.

  

WS 2015/16: Übung zum Thema "Erschließung handschriftlicher Quellen der Neuzeit. Vom Archiv bis zur (digitalen) Edition", Historisches Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena (gemeinsam mit Julia A. Schmidt-Funke).