Readspeaker Menü

Lehramt

Wie sieht das Lehramtsstudium Geschichte aus?

Das Fach Geschichte kann in den Lehramtsstudiengängen für die Regelschule oder das Gymnasium studiert und wahlweise mit bis zu zwei Fächern kombiniert werden. Das modularisierte Studium schließt mit dem Ersten Staatsexamen ab. Nach seinem Erwerb kann eine Promotion angestrebt werden.

Studiengang     Geschichte Lehramt an Regelschulen     Geschichte Lehramt an Gymnasien
             
Abschluss (Grad)     Erste Staatsprüfung
    Erste Staatsprüfung
             
Regelstudienzeit     9 Semester     10 Semester
             
Studienbeginn     nur zum Beginn
des Wintersemesters (1.10.)
    nur zum Beginn
des Wintersemesters (1.10.)
             
Zulassungsmodus zum
1. Semester
    Bewerbung bis zum 15.7.     Bewerbung bis zum 15.7.
             
Zulassungsmodus höheres Semester     Bewerbung bis zum 15.1.
bzw. 15.7.
    Bewerbung bis zum 15.1.
bzw. 15.7.   
             
Sprachanforderungen
    Kleines Latinum
Englisch + eine weitere moderne Fremdsprache
    Latinum
Englisch + eine weitere moderne Fremdsprache
             
Bewerbung und weitere Infos  
    Info LA Regelschule     Info LA Gymnasium


Welches Studium erwartet Sie?

Ein Vorzug des sogenannten Jenaer Modells der Lehrerbildung ist die frühe und ausgedehnte Integration unterrichtspraktischer Anteile. Nach vier Semestern Grundstudium und einem Eingangspraktikum absolvieren Sie im 5. oder 6. Semester ein Praxissemester an einer Thüringer Schule.
Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich. Für die Regelschule dauert das Studium 9 Semester und für das Gymnasium 10 Semester. Es ist modular aufgebaut. Einzelne Module setzen sich aus Grundkursen, Vorlesungen sowie Seminaren, Tutorien und Prüfungen zusammen. Sie führen in die Grundlagen der Epochen des Faches ein: vom Altertum über das Mittelalter, die Frühe Neuzeit, das 19. und 20. Jh. bis in die Gegenwart. Im Hauptstudium werden vertiefende Kenntnisse in drei bzw. vier Epochen vermittelt. Außerdem können Sie epochen- und regionalspezifische Schwerpunkte setzen. Eine Besonderheit des Studiums in Jena ist das Angebot in Osteuropäischer, Westeuropäischer und Nordamerikanischer Geschichte.
Mit der breit angelegten Vermittlung methodischer Kenntnisse entwickeln Sie eine intensive und selbstständige Auseinandersetzung mit historischen Fragestellungen sowie mit gesellschaftlichen und kulturellen Problemlagen. Schließlich werden Sie befähigt, historisches Denken zu vermitteln und in diesem Sinne darauf vorbereitet, das Fach Geschichte angemessen in den verschiedenen Schulformen und Jahrgangsstufen zu unterrichten.

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

Das Abitur als Voraussetzung für das Studium.

Sprachanforderungen

Für das Lehramtsstudium sind Lateinkenntnisse im Umfang des Latinums (LA Gymnasium) bzw. des Kleinen Latinums (LA Regelschule) nötig. Die Universität bietet Ihnen Kurse zum Sprachenerwerb an: http://www.uni-jena.de/Fremdsprachen.html
Die Nachweise müssen bis spätestens zum Staatsexamen vorgelegt werden.

Eingangspraktikum

Vor dem Studium bzw. spätestens bis zum 4. Semester müssen Sie ein Eingangspraktikum von zwei Monaten (320 h) absolvieren. Hinweise finden sie hier: http://www.uni-jena.de/zld


Zentrale Studienberatung /
Studierenden-Service-Zentrum (SSZ)

Fürstengraben 1, 07743 Jena

Tel. 03641 9-31111

Praktikumsamt / Praxissemesterberatung
Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB)

Am Planetarium 4, 07743 Jena

Tel. +49 (0) 3641-9-45091

Studienfachberatung Geschichte

Dr. Christoph Hänel
Historisches Institut
Fürstengraben 13, 07743 Jena

Tel.: 03641 9-44403