Readspeaker Menü

Und nach dem Bachelor?

Nach Jena kommen - für ein Master-Studium!

Die meisten Bachelor im Fach Geschichte bleiben aus guten Gründen an der Jenaer Universität. Denn das Historische Institut versammelt Qualitäten, die manche Großstadt-Universität nicht zu bieten hat.

Mit dem M.A. Neuere Geschichte wählen Sie zum Beispiel einen hervorragend ausgestatteten, rein historisch orientierten Studiengang mit großer Freiheit bei der Wahl eigener inhaltlicher und regionaler Schwerpunkte. Denn Geschichte als Perspektivwissenschaft kommt hier so dicht wie selten in Deutschland zur Geltung, u.a. mit Lehrstühlen und Professuren für die Geschichte Osteuropas, Westeuropas und Nordamerikas sowie für Geschichte in Medien und Öffentlichkeit, für Geschlechtergeschichte, Intellectual History, Thüringische Landesgeschichte, Medien- und Kommunikationsgeschichte, Europäische Kulturgeschichte und Wissenschafts- und Universitätsgeschichte.

Wenn Sie einen fachlich weiteren Horizont und das anregende Zusammenspiel verschiedener Fächer und Disziplinen mit der Geschichtswissenschaft suchen, bieten wir Ihnen mehrere interdisziplinäre Masterstudiengänge mit Geschichte als Schwerpunkt oder Teilbereich an.

Jena zieht die internationale Forschungswelt an, weil wir ein exzellentes Forschungsumfeld entwickelt haben, von dem auch die Lehre profitiert: mit dem Forschungszentrum Laboratorium Aufklärung, dem Jena Center - Geschichte des 20. Jahrhunderts und dem Imre Kertész Kolleg - Europas Osten im 20. Jahrhundert: Historische Erfahrungen im Vergleich.

Vielfältige Praktikumsmöglichkeiten in der Region verbessern Ihre Chancen für die Wege in vielfältige Berufsfelder. Geschätzte Partner für Lehre und Forschung sind die Klassik Stiftung Weimar, die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, das Thüringische Hauptstaatsarchiv Weimar sowie das Thüringische Archiv für Zeitgeschichte "Matthias Domaschk". Für moderne Regional- und Stadtgeschichte sorgt u.a. auch der Jenaer Stadthistoriker.

Und wem es bei diesem dichten Angebot in der prosperierenden Stadt doch mal zu eng wird, braucht selten länger als 15 Minuten zum ICE-Bahnhof "Jena-Paradies". Bis die Sehnsucht wieder zurück nach Jena führt. Willkommen am Historischen Institut!